Big Bang Malawi Afrika | Ostafrika

 

"ostafrikanischer Grabenbruch — Malawisse [Lake Njassa]"

 

 

| drei Zonen in einem Aquarium — Ufer-/ Übergangs- und Felszone |

.. unser neuer Tank.. endlich - nach sehr langer Planungsphase und sparen - haben wir die 1.000 Liter - Marke geknackt!! Der Traum, ein Habitat im Aquarium nachbilden zu können, der die Ufer-/ die Flachwasser bzw. Zwischenzone und die Felszone vereint!

 MG 5932


Big Bang Malawi ist eine Sonderanfertigung  mit Mehrkammerinnenfilter (MKIF)! Der Glaskasten mit den Maßen 250x75x60 ist unser größtes Becken, welches wir dem ostafrikanischen Grabenbruch - dem Malawisee gewidmet haben.

Erstmals versuchen wir ein Biotop nachzubilden, welches drei typische Zonen/ Habitate im See wiederspiegelt! Während der relativ langen Planungsphase von fast einem Jahr stellten sich immer wieder Fragen, die es zu lösen galt, bevor wir das Projekt starten/ umsetzen konnten.

Uns war wichtig, das die verschiedensten Ansprüche der Bewohner Berücksichtigung finden und so haben wir eine #Felszone geschaffen, die gut ein Drittel des Beckens einnimmt und nahtlos in die #Zwischen-/ Übergangzone über geht, um dann in den #Uferbereich zu enden. Der Verlauf der Dekoration, verbunden mit der "schwarzen Rückwand für einen enormen #Tiefeneffekt (trotz 75´iger Tiefe) soll dieses unterstützen. Das Gehölz in der Uferzone in Verbindung mit einer großen Sandflächen inkl. dem Pflanzenbewuchs soll das Biotop (lediglich naturnahe Gestaltung) abrunden.